Book cover - Von den Bäumen und grünen Gewächsen - Author Leonardo da Vinci

Von den Bäumen und grünen Gewächsen

Author Leonardo da Vinci

  • Release Date: 2012-12-13
  • Genre: Art & Architecture

Von den Bäumen und grünen Gewächsen Summary


Von den Bäumen und grünen Gewächsen - Der Trattato della pittura (deutsch Traktat über die Malerei, auch als Codex Urbinas oder Codex Urbinus Latinus 1270 bekannt) ist eine Sammlung von Schriften Leonardo da Vincis (1452–1519.
Leonardo pflegte – wo auch immer er sich befand – seine Gedanken mit wenigen, nicht immer leicht verständlichen Worten und vielen Wiederholungen auf einzelnen  Blättern aufzuzeichnen. Es handelt sich um tausende von losen Blättern, die in den vergangenen Jahrhunderten zu einem Buch mit dem Titel „Traktat über die Malerei“ zusammengefasst wurden. 

In der Botanik sieht und erklärt Leonardo als Erster die gesetzmäßige Anordnung der Äste, Zweige und Blätter; als Erster bestimmt er das Alter der Bäume nach den Ringen im Stamme; doch beschäftigt er sich mit der Pflanzenwelt weitaus mehr als Künstler. 

Da die Anordnung des Stoffs im Codex Vaticanus bekanntlich sehr viel zu wünschen übrig lässt,  hat Heinrich Ludwig in  der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts versucht,  einer übersichtlicheren Umordnung hergestellen. In Band III seines Buches „Lionardo da Vinci. Das Buch von der Malerei"   hat  er in den Umstellungstabellen  das Zusammengehörige zusammengestellt.

Unsere Ausgabe stellt keine Redaktion des Malerbuches dar, sondern  Ausgabe  der Schriften des Codex in deutscher Übersetzung in jener Reihenfolge der Abschnitte, die von Heinrich Ludwig angeboten wurde, um die Übersicht über den Inhalt und somit auch das Verständniss der Theorie Künstlern und Nichtkünstlern zu erleichtern und des Buches Gebrauch bequemer zu machen. Die Umstellung ist übrigens nur innerhalb der einzelnen Teile vorgenommem.

Auszug aus Inhalt:
 1. Von den natürlichen Eigenschaften der Bäume.
           Wuchs, Ernährung, Zweig- und Blattstellung.
           Anhang. Von gesägten Hölzern und Anweisung zum Anfertigen von Maltafeln.
2. Von den zufälligen Eigenschaften der Bäume.
    Beleuchtung durch einseitiges oder allseitiges Licht; Glanz, Licht, Transparenz, Schatten;
    — Veränderung der Farbe durch dieselben; Stellung des Auges zur Beleuchtungsursache
    und zum beleuchteten Objekt.
3. Stauden und Gras.
4. Formenperspective, Farben- und Luftperspective. Nebel.
5. Auszüge. Anweisungen für den Maler.
Anhang. Die Berechtigung zu einem Umstellungsversuch. 

Als Grundvorlage diente „Lionardo da Vinci, Das Buch von der Malerei, herausgegeben, übersetzt und erläutert von HEINRICH LUDWIG. in 3 Bänden”, Wien, 1882. - zweite Teil im Register des Codex Urbinus Latinus 1270.

keyboard_arrow_up

Integrately - Integrate Your Apps In 1 Click